typo3temp/_processed_/csm_9_01_30e2e22c5c.jpgtypo3temp/_processed_/csm_3_6c5b87dbcd.jpg
Informieren &{s:40,y:40,x:100,m:0,a:0.8}Weiterbilden{s:30,y:80,x:220,m:0,a:0.8}

Do, 18. Januar 2018 · 19 Uhr Roncalli-Haus, Wiesbaden

Die ethische Beratung in der Palliativversorgung - Für wen und warum?

Zielgruppe: Alle Interessierten

Ansprechpartnerin:
Sylvie Schneider,
HospizPalliativNetz Wiesbaden und Umgebung e.V.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei und bedarf keiner Anmeldung.

Termin: Donnerstag, 29. Juni 2017 um 19:00 Uhr

Referentin:
Dr. med. Mechthilde Burst, Palliativmedizinerin
HospizPallaitivNetz Wiesbaden und Umgebung e.V.

Doris Sattler, Palliative Care Fachkraft, MAS Palliative Care,
ZAPV – Zentrum für ambulante Palliativversorgung
Palliative Care Team Wiesbaden (SAPV)

Ethische Beratungen – mit allen an der Versorgung Beteiligten – helfen Schwerkranken und / oder deren Angehörigen zu Hause, im Krankenhaus oder Alten und Pflegeheim bei Fragen zu

• schwerwiegenden Entscheidungen in gesundheitlichen Fragen
• komplexen weitreichenden Therapie-Entscheidungen
• Vereinbarungen oder Änderungen von Therapiezielen
• Entscheidungen über die Wertigkeit und Notwendigkeit medizintechnischer Maßnahmen (z.B.         Ernährungssonde PEG, Sonderernährung, Beatmung und andere invasive Maßnahmen)
• Auslegung von Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung

Ihr Interesse und Ihre Fragen zu diesem Thema stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung.

Veranstaltungsort:
Roncalli-Haus
Friedrichstraße 26-28
65185 Wiesbaden