typo3temp/_processed_/csm_9_01_30e2e22c5c.jpgtypo3temp/_processed_/csm_3_6c5b87dbcd.jpg
Informieren &{s:40,y:40,x:100,m:0,a:0.8}Weiterbilden{s:30,y:80,x:220,m:0,a:0.8}

Do, 07. Juni 2018 · 19:00 Roncalli-Haus, Wiesbaden

Palliative Erkrankung: Wer leidet mit?

Ansprechpartnerin:

Sylvie Schneider,
HospizPalliativNetz Wiesbaden und Umgebung e.V.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei und bedarf keiner Anmeldung.

Referentin:
lona Diener, Palliative Care Fachkraft, Hospizbewegung im Idsteiner Land e.V.

Alexandra Knobloch,
Palliativmedizinerin, ZAPV – Zentrum für ambulante Palliativversorgung Palliative Care Team Wiesbaden (SAPV)

Eine schwerwiegende Diagnose betrifft nicht nur die Menschen, die daran erkrankt sind.

Sie hat Einfluss auf sein gesamtes Umfeld.

Bei dieser Veranstaltung wollen wir den Blick ein wenig mehr auf die Personen lenken, die einem schwererkrankten Menschen nahe stehen: Ange - hörige, Freunde oder Bekannte. Immer wieder begegnen uns in unserer Arbeit Situationen, in denen vor allem die Menschen im unmittelbaren Umfeld eines Patienten ganz besonderen Belastungen ausgesetzt sind. Sie beobachten in der schweren Erkrankung Entwicklungen, die sie nicht einordnen können und die Angst machen. Zum Beispiel, wenn die demente Mutter nicht mehr essen mag, wenn der an Krebs erkrankte Partner sich emotional zurückzieht, wenn die Pflege alleine nicht mehr zu leisten ist…

Darüber wollen wir in dieser Veranstaltung sprechen, wollen uns den Ursachen des Leidens nähern und versuchen, einen möglichen Weg zu skizzieren. Ihr Interesse und Ihre Fragen zu diesem Thema stehen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung.

Veranstaltungsort:
Roncalli-Haus
Friedrichstraße 26-28
65185 Wiesbaden