typo3temp/_processed_/csm_8_508f04b4c6.jpgtypo3temp/_processed_/csm_2_b6b9567fd7.jpg
Individuelle,{s:40,y:40,x:100,d:4000,m:0,a:0.5}umfassende{s:30,y:80,m:0,x:230,d:2000,a:0.5}Betreuung{s:35,y:50,m:0,x:380,a:0.5}

Unser Konzept

Wir bieten Ihnen ...

Das HospizPalliativNetz Wiesbaden und Um­gebung hat sich zum Ziel gesetzt, durch die Koordination von kompetenter Fürsorge und Betreuung, schwerkranke Menschen bis zuletzt in ihrer vertrauten Umgebung um­fassend und individuell zu unterstützen und zu versorgen.

Alle Netzwerkpartner helfen den Betrof­fenen, ihre verbleibende Zeit ohne oder höchstens mit wenig Schmerzen und ohne belastende Beschwerden nach ihren Vorstellungen gestalten zu können. In gleicher Weise werden die Angehörigen durch gezielte und individuell abgestimmte Hilfestellungen unterstützt und begleitet.

Ein besonderer Ansprechpartner (Koordi­na­tor) kümmert sich um alle Belange, die im Zusammenhang mit der schweren Erkrankung stehen und unterstützt die Betroffenen und deren Angehörige mit der Hilfe, die sie sich wünschen und benötigen.

Wir helfen Ihnen ...

  • Ihre Schmerzen und Symptome ernst nehmen und behandeln.
  • Mit Ihnen zusammen ein Behandlungs- und Begleitungskonzept mit allen Versorgungsmöglichkeiten erarbeiten.
  • Ihnen zur Seite stehen, Ihre notwendigen Entscheidungen für die nahende Lebensendphase zu treffen.
  • Sie als Patient in Ihrer gewohnten Umgebung begleiten und dadurch stationäre Behandlungen möglichst vermeiden.
  • Sie als Angehörige unterstützen, damit Sie den Weg gemeinsam mit Ihrem geliebten Menschen gehen können und besser mit der Situation leben können.
  • Dabei verstehen wir uns als Ergänzung und Entlastung der bestehenden Hilfesysteme und der hausärztlichen Versorgung.
  • Unterstützt werden wir durch das Zentrum für ambulante Palliativ­versorgung – ZAPV GmbH – das uns von organisatorischen Aufgaben entlastet.

Grundsätze unsere Arbeit

Unsere Arbeit richtet sich nach den Grundsätzen der Charta zur Betreuung Schwerstkranker und Sterbender in Deutschland, entworfen von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin e. V., dem Deutschen Hospiz- und PalliativVerband e. V. und der Bundesärztekammer.

Mehr Informationen zur Charta